Hohe Verluste für Windstrom Investoren

Fünf Windräder stehen still: Weil Störche und Rohrweihe gefährdet sind, erwirkt der Naturschutzbund NRW eine vorläufige Abschaltung des Windparkes Niedernheide in Preußisch-Oldendorf. Den überwiegend heimischen Investoren drohen herbe Verluste.

Die Planer und Betreiber des Windparkes sind ratlos und frustriert. Dagegen fühlen sich die Mitglieder des Naturschutzbundes NRW (NABU) sowie der Bürgerinitiative „Pro Preußisch Oldendorf-Stemwede, Contra Windkraft“ in ihrem Widerstand bestätigt.

verfassungsgerichtshof-nrw

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster hat einem Eilantrag des NABU gegen den Bau und Betrieb des Windparkes Niedernheide stattgegeben. Daraufhin hat der Kreis Minden-Lübbecke eine Stilllegungsverfügung erlassen.

… hier das Urteil als PDF

… weiterlesen auch wochenblatt.com

 

Wer kämpft, kann verlieren.
Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

(Bertold Brecht)


Windflut Elpe