27. August 2015

Aufrüttelndes Video: Windungetüme zerstören unsere Dörfer

Wir haben eine Videodrohne zum 102 m hohen Windmast am Mannstein geschickt, um ein 360° Panorama aus Sicht der geplanten Industriewindkraftanlagen zu filmen …

15. August 2015

Klimaschutz – die moderne Art der Umweltzerstörung

Klimaschutz ist bei näherer Betrachtung das völlig überflüssige Gegenteil des unzweifelhaft sehr wichtigen Umwelt- und Naturschutzes. Wer daran zweifelt, der sollte sich die schlimmen Folgen der angeblichen „Klimaschutzmaßnahmen“ für die uns umgebende Natur einmal genauer anschauen …

28. Juli 2015

Wir brauchen eine Naturwende – das 2% Ziel ist falsch!

Es fördert die uns allen bekannten Auswüchse und kriminelle Energie beim Ausbau der Windindustrie! Der Natur- Arten- und Landschaftsschutz sind die ökologischen Leitplanken für die zur Verfügung stehende Fläche …

22. Juli 2015

Umfrage: 79% lehnen Windkraft im Wald ab

Was andere Umweltschutzorganisationen vermissen lassen fordert die Deutsche Wildtierstiftung: ein Stopp des Windkraftausbaus im Wald. Um diese Forderung zu untermauern und deren Unterstützung in der Bevölkerung zu dokumentieren hat die Stiftung eine repräsentative Emnid-Umfrage in Auftrag gegeben. Das Ergebnis ist eindeutig: 79% der Befragten lehnen Windkraft im Wald ab …

16. Juli 2015

Teil 2: Schockierende Bilder einer irrsinnigen Energiepolitik

Deutschlands schöne Landschaft wird mit Windrädern zugestellt, zerschandelt, zerstört. Die schönen Weiten Norddeutschlands sind zu blinkenden Windfarmen mutiert, ganze Dörfer werden von Stahltürmen umzingelt, sanfte Landschaftsprofile und Hügelketten sind zerschnitten und zu Trägerlafetten von Windrotoren degradiert. Es vollzieht sich die größte Naturzerstörung der deutschen Geschichte * …

10. Juli 2015

Studie: Kann man „unhörbaren“ Schall hören?

Wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Infraschall, emittiert durch WKA, sind bei deutschen Medien weiterhin unbeliebt. Man zieht es seit der Existenz „moderner“ Windkraftnutzung in Deutschland vor, die ideologisch und wirtschaftlich motivierten Informationen der Windkraftbranche und grüner Politik unters Volk zu bringen. Die Ergebnisse des internationalen Forschungsprojektes könnten dazu führen, dass endlich europaweit einheitliche – und bindende – Schutzbestimmungen für diese Grenzbereiche des Hörens eingeführt werden. Die fehlen nämlich bisher …

20. Juni 2015

Bürgerproteste gegen Grüne

Bericht über Bürgerproteste bei der Landes-Delegiertenversammlung Bündnis90/Grüne Rheinland-Pfalz am 20.6.2015 in Bingen …

9. Juni 2015

Freienohl und Oeventrop: Windparkgegner machen mobil

Während die Oeventroper noch im tiefen Öko-Schlaf liegen, formiert sich in Freienohl hartnäckiger Widerstand gegen die von der Stadt Meschede ausgewiesene Vorrangzone zur Errichtung von Windrädern.

Da die Öffentlichkeit bislang so gut wie uninformiert geblieben ist, haben es sich FDP-Stadtvertreter von Meschede zur Aufgabe gemacht, die Freienohler und Oeventrop Bürgerinnen und Bürger zu informieren. In einer eindrucksvollen Powerpoint-Präsentation erklärte ein Physiker den staunenden Gästen den derzeitigen Ökowahnsinn, den er mit zahlreichen Schaubildern vom Frauenhofer-Institut, der FAZ und der Bundesregierung realistisch untermauerte …

8. Juni 2015

Bürgerinitiative gegen Windkraft in Grevenstein

Der Widerstand gegen geplante Windkraftanlagen im Sauerland wächst. In Meschede-Grevenstein will sich eine weitere Bürgerinitiative gründen …

7. Juni 2015

Krank durch Infraschall? Anwohner-Kampf gegen Windmühlen

Am 7. Juni 2015 sendet RTL einen lange in Aussicht gestellten Beitrag des Magazins SPIEGEL-Online. Das Umweltbundesamt schreibt in einer Machbarkeitsstudie zu den Wirkungen von Infraschall: „… dass negative Auswirkungen von Infraschall … auch bei Schalldruckpegeln unterhalb der Hörschwelle nicht ausgeschlossen sind.“ …

29. Mai 2015

Schockierende Bilder einer irrsinnigen Energiepolitik

„Wer in der Alten Pinakothek in München Salzsäure über ein Gemälde von Albrecht Altdorfer gösse, käme in eine psychiatrische Klinik oder ins Gefängnis. Lebende Landschaften durch monströse Windkraftanlagen zu zerstören, gelte aber als fortschrittlich und zeitgerecht“* …

21. Mai 2015

Herrscht Energiewende-Stellungskrieg in Deutschland?

Taucht man irgendwo mit technischen, ökonomischen, medizinischen oder ökologischen Argumenten in der Öffentlichkeit zum Thema Energiewende auf, passiert Folgendes: reflexartig wird man als kleinbürgerlicher Nimby, Esoteriker, Atomkraftlobbyist und als ebensolcher Naturzerstörer wegen des Braunkohleabbaus abgestempelt. Zuletzt wird dann die erdrückende „Klimakeule“ geschwungen. Dann wird kräftig polemisiert oder beschimpft – eine ideologische Diskussion mit voller Breitseite ist entfacht. Danach ziehen sich alle wieder in ihre „Gräben“ zurück und warten auf den nächsten Tag …

20. Mai 2015

„Blutstrom“ – Guttenberg geißelt Energieerzeugung mit Windrädern

Enoch zu Guttenberg ist, das wird in einem langen Gespräch deutlich, kein Ökofundamentalist, kein Rechthaber, kein Rabauke. Ihn treibt die Sorge um, dass mit dem Errichten großer Windkraftanlagen die letzten natürlichen, nicht urbanisierten Lebensräume in Deutschland zerstört werden; ein Preis, den er verglichen mit dem ökonomischen Nutzen für zu hoch hält …

13. Mai 2015

Ifo-Chef Sinn sieht Grenze der Energiewende schon heute erreicht

Alles bestätigt die griffige Formel: Ohne Stromspeicher funktioniert die Energiewende nicht. Mit Speichern wird sie endgültig unbezahlbar …

7. Mai 2015

“Ökostrom” bringt Braunkohlebagger auf Touren

Es geht um Konstruktionsfehler der Energiewende: Ökostrom und Kohle-Boom hängen ursächlich zusammen. Das irre Fördersystem für erneuerbare Energien sorgt dafür, dass mit jedem neuen Solardach und jedem weiteren Windrad automatisch auch mehr Kohle verfeuert wird …

6. Mai 2015

Bürgerwille in unserer Heimat Elpe

Es gab und gibt immer wieder Grund einem Zeitgeist zu widerstehen, und es waren in der Geschichte leider oft nur Wenige, die es wagten, mit offenem Visier einem falschen Zeitgeist die Zähne zu zeigen. Wir glauben daran, dass Bürgerwille in unserer schönen Heimat Elpe noch etwas bewegen kann. Das unterstützen wir – denn Vernunft ist dringend geboten …

5. Mai 2015

Nach Windmessmast folgt Industriewindmist

Der gesunde Elper Menschenverstand gebietet: Solange man Windstrom nicht technisch-ökonomisch sinnvoll nutzen und ohne ökologische und medizinische Risiken produzieren kann, darf der Windkraftindustrie „substanziell“ überhaupt kein Raum mehr gegeben werden. Die Bürger mögen dem Treiben endlich ein Ende setzen …

3. Mai 2015

Deutschland = das Land der Bekloppten!

Wie lange werden die Politik und ihre EEG-Propagandisten noch benötigen, um zu begreifen, dass Windenergie für eine Stromversorgung nicht geeignet ist. Und immer mehr finanzielle „Anschubhilfen“ und sonstige Förderungen machen auch nicht mehr Wind, als die jeweilige Großwetterlage hergibt …

27. April 2015

Bürger sauer auf Politiker in Südwestfalen

Während überall in Südwestfalen Grundstücksbesitzer und Projektierer darauf warten, mit Windmühlen endlich Geld zu „drucken“, verstärkt sich der Widerstand massiv: ca. 500 informierte Bürger „für eine Energiewende mit Vernunft“, aus NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen trafen sich am Samstag (25.04.2015) in Bödefeld, leider ohne die verantwortlichen Entscheider …

9. April 2015

Einladung zur Informationsveranstaltung: 25.04.2015 Bödefeld

Die eingeladenen Referenten sind auf ihren Gebieten führende Experten und in dieser erstklassigen Besetzung nie zusammen aufgetreten. Sie verstehen es, wichtige Details anschaulich und verständlich zu präsentieren …

Seite 2 von 512345

Windflut Elpe